Ymir

Ymirs Geburt

Ymir heißt der Urriese der nordischen Mythologie, der im Urabgrund Ginnungagap aus den durch die Hitze Muspellsheims schmelzenden Reiftropfen Niflheims entstand.

Dieses zwitterhafte Wesen erschafft das Geschlecht der Riesen und das der Götter.

Nach seiner Tötung durch die Götter wird aus seinem Körper die Welt erschaffen.
„In uralten Zeiten,
da hauste der Ymir,
keinen Sand, keine See gab’s
noch kalte Brandung;
die Erde – nirgends,
kein Himmel darüber,
nur gähnender Abgrund
und gar kein Gras !“

Die Weissagung der Seherin, 3